Descendants Wiki
Advertisement


Richter Frollo wurde später aus der Hölle entlassen und ins Leben zurückgeholt, um auf der Insel der Verlorenen eingesperrt zu werden. Er hat eine Tochter namens Claudine Frollo, die der Glöckner der Drachenhall ist. Außerdem besitzt er einen Laden namens Frollo's Creperie.

Vor der Insel der Verlorenen[]

Richter Claude Frollo war der Hauptbesitzer des Justizpalastes. Eines Nachts griff er eine Zigeunerin an, die versuchte, ihr Baby zu retten, und sie wurde von Frollo abgeschlachtet. Als Frollo herausfindet, dass das Baby missgebildet war, versucht er, es in den Brunnen zu werfen, aber zum Glück hält der Erzdiakon Frollo auf. Bald zog Frollo das Baby auf und nannte es Quasimodo. Zwanzig Jahre später, als Frollo Quasimodo das Alphabet erklärt, sagt Quasimodo versehentlich "Fest", was "Fest der Narren" bedeutet, obwohl das Wort, das eigentlich gesagt werden sollte, "Vergebung" lautet. Frollo sagt Quasimodo verzweifelt, dass er im Glockenturm bleiben muss, damit die Leute sich nicht vor seiner Gestalt ekeln. Im Justizpalast erklärt Frollo dem Hauptmann der Wachen, Phoebus, seinen Plan gegen die Zigeuner. Frollo verrät, dass er sich seit 20 Jahren um die Zigeuner kümmert und auch den Hof der Wunder gefunden hat. Während des Festes der Narren stellt er fest, dass Quasimodo seinen Befehl missachtet hat, indem er sich im Turm aufhielt, als er am Fest der Narren teilnahm. Später schickt er seine Soldaten aus, um Quasimodo zu demütigen und den Jungen zu bestrafen, woraufhin die Menge ihnen folgt. Später rettet Esmeralda Quasimodo und verhindert die Demütigung. Frollo rächt sich, indem er seine Wachen schickt, um sie zu verhaften, aber sie entkommt. Später befiehlt Frollo Phoebus, Esmeralda zu verhaften, als er die Kathedrale betritt, aber der Erzdiakon rettet sie vor Frollo. Später vergewaltigt Frollo Esmeralda sexuell und befiehlt seinen Wachen, die Kathedrale zu bewachen, damit Esmeralda nicht entkommt, aber zum Glück hilft Quasimodo ihr bei der Flucht. In der Zwischenzeit entscheidet Frollo im Justizpalast verzweifelt, ob er Esmeralda haben will oder nicht, denn sie wird die Feuer der Hölle (Höllenfeuer) spüren. Doch ein Soldat erinnert Frollo daran, dass sie aus der Kathedrale geflohen ist, woraufhin Frollo sagt: "Ich werde sie finden, und wenn ich ganz Paris niederbrennen muss". Bald gehen Frollo und seine Wachen in die Häuser, um den Leuten zu sagen, ob sie Esmeralda gesehen haben, und nehmen Zigeuner gefangen, die ihm 20 oder 10 Silberstücke geben. Als Frollo Phoebus auffordert, das Haus der Millers niederzubrennen, weigert er sich, was dazu führt, dass Frollo das Haus niederbrennt, aber Phoebus rettet die Familie. Frollo verurteilt Phoebus später zum Tode, wird aber abgelenkt, als Esmeralda einen Stein auf Snowball (Frollos Pferd) wirft, und befiehlt seinen Wachen, ihn zu töten, woraufhin ein Pfeil Phoebus trifft und in den Fluss fällt. Später kehrt Frollo in die Kathedrale zurück und stellt fest, dass Quasimodo dafür verantwortlich war, dass Esmeralda entkommen konnte, und sagt ihm, dass er bei Sonnenaufgang mit tausend Mann angreifen würde. Nachdem Phoebus und Quasimodo von Esmeralda im Hof der Wunder befreit wurden und die Zigeuner vor Frollo gewarnt wurden, findet Frollo später den Hof und nimmt die Zigeuner und Phoebus gefangen, kettet Quasimodo im Turm an und verurteilt Esmeralda zum Tode. Nachdem er versucht hat, Esmeralda mit dem Feuer zu töten, rettet Quasimodo sie zum Glück noch einmal und dann hat die Schlacht von Notre Dame begonnen. Nachdem Quasimodo eine Schüssel mit Lava auf Frollos Wachen losgelassen hat, überlebt Frollo und geht in die Kathedrale. Der Erzdiakon versucht, ihn aufzuhalten, scheitert aber, woraufhin Frollo sagt: "Schweig, du Narr, der Bucklige und ich haben noch etwas zu erledigen, und dieses Mal wirst du dich nicht einmischen". Nachdem es Frollo nicht gelungen ist, Quasimodo zu töten, erkennt Quasimodo, dass alles, was Frollo zu ihm gesagt hat, eine Lüge war, und erkennt, dass Esmeralda noch lebt. Später sagt Frollo zu Quasimodo: "Ich hätte wissen müssen, dass du dein Leben riskierst, um die Zigeunerhexe zu retten, so wie deine eigene Mutter bei dem Versuch, dich zu retten, gestorben ist", und "Jetzt würde ich tun, was ich schon vor zwanzig Jahren hätte tun sollen. Als Frollo gerade Esmeralda und Quasimodo töten wollte, verliert er seinen Griff an einem Wasserspeier, der wieder zum Leben erwacht. Er fällt in die Lavagrube, was bedeutet, dass er in den Feuern der Hölle gefangen ist.

Bücher[]

Die Insel der Verlorenen[]

Frollo ist einer der Bösewichte, die vom Tod zurückgebracht wurden, um auf der Insel der Verlorenen eingesperrt zu werden. Er hat eine Tochter namens Claudine Frollo, die als Glöcknerin in der Drachenhalle arbeitet.

Trivia[]

  • In der Karte Die Insel der Verlorenen (Buch) wird enthüllt, dass Frollo in der Nähe von König Biest grausamem Feind, Gaston, lebt.
  • In der Episode Diebe in der Dunkelheit findet Freddie Facilier einen Hut, der wie Frollos Hut auszusehen scheint. Es ist nicht bekannt, ob es tatsächlich Frollos Hut ist oder ob es ein Hut war, der ihm ähnelte.
  • Obwohl Maleficent als der schlimmste Schurke der Insel gilt (laut König Bestie), hat Frollo schlimmere Verbrechen begangen als jeder andere Schurke.
  • Diese Verbrechen umfassen:
    • Sexueller Übergriff (Esmeralda)
    • Gefangenschaft (Quasimodo)
    • Versuchter Mord (Quasimodo, Esmeralda, Phoebus und die Familie Miller)
    • Mord (Quasimodo's Mutter)
    • Brandstiftung (Paris)
    • Genozid (Zigeuner)
  • Er wird vom verstorbenen Tony Jay gesprochen, der auch Monsieur D'Arque in Die Schöne und das Biest" verkörperte.
  • Er ist der einzige Schurke, der eine Verbindung zur Religion hat.
  • Er gilt als einer der düstersten (wenn nicht der düsterste) und bösartigsten Schurken von Disney.
  • Er hat eine verblüffende Ähnlichkeit mit Grand Moff Tarkin aus dem ursprünglichen Star Wars-Film Eine neue Hoffnung.

Quellen[]

Advertisement