Descendants Wiki
Advertisement

Dragon Hall ist einer der zwei Schulen auf der Insel der Verlorenen.

Beschreibung[]

Aussehen[]

Als Vorgarten fungiert ein holpriger verfallener Friedhof. Als Gebäude dient ein ehemaliges Mausoleum, das ein graues Gebäude mit Kuppeldach und eingestürzten Säulengang ist. Auf dem Giebel war das Motto geschrieben:

AUF DAS BÖSE VERTRAUEN WIR.

Auf dem Gelände liegen Verderbenssteine, in die die entsetzlichsten Sprüche eingemeißelt werden.[1] Das Grudstück ist von Wurzeln durchzogen.

Die Klassengruften sind unterirdisch. Im Untergeschoss ist es feucht und schummrig. Auf dem Weg dorthin fällt die Temperatur um 20 Grad. Die steinernen Wände sind mit erbsengrünen Moos bewachsen. Es gibt rostige Spinde, die in unregelmäßigen Abständen im Gang stehen.[2]

Räume[]

  • Athenäum des Bösen (Bibliothek des Verbotenen Geheimnisse)[2] - Nur Dr. Facilier hat den Schlüssel zu diesem Raum.

Preise[]

  • "Schurke des Jahres" für den fiesesten Ränkeschmied

Geschichte[]

Jay und Mal unterhalten sich über ein neues Mädchen, welches in ihre Klasse kommen soll, sie soll eine Prinzessin sein. In dem Moment läutet Claudine Frollo von der Turmspitze aus zum offiziellen Unterrichtsbeginn.

Im gleichen Augenblick ist Evie auf dem Weg zu Dr. Facilier um in ihrem Stundenplan Änderungen vorzunehmen.[2]

Später trifft sie das erste Mal auf Mal. Dieses erste Treffen verläuft sehr schlecht, da Evie sich unbewusst auf Mals Platz gesetzt hat. Die muss daraufhin ganz hinten im Raum platznehmen. Von hieraus sieht sie jedoch nichts viel. Evie trifft hier aber auf Carlos.[2]

Kurse und Clubs[]

Clubs[]

Kurse[]

Kursbezeichnung Lehrer Schüler Zeit sonstiges
Niedertracht
Eitelkeit für Fortgeschrittene Dienstags, nach dem Mittagessen
Einführung in Selbstsucht
(Selfies)
Mutter Gothel
Fortgeschrittenes Ränkeschmieden und üble Machenschaften Gräfin Tremaine
  • Evie
  • Carlos
  • Mal
Dieser Kurs ist ein Kurs für Fortgeschrittene.
Unnatürliche Biologie[3]
Sport
  • Gastons
Einführung in Intrigen

Bekannte Schüler[]

Lehrkräfte[]

Quellen[]

Advertisement