Descendants Wiki
Advertisement


Flora, Fauna, und Sonnenschein tauchen in dem Buch Die Insel der Verlorenen auf. Sie sind Mitglieder des Rates der Sidekicks. In Aufstieg der Insel der Verlorenen wird enthüllt, dass Sonnenschein jetzt Lehrerin an der Auradon Prep ist.

Geschichte[]

Die Schöne und das Biest[]

Flora, Fauna und Sonnenschein tauchen zum ersten Mal als geladene Gäste von König Stefan bei Aurora's Taufe auf. Jede Fee hat vor, Prinzessin Aurora ein Geschenk zu machen. Flora schenkt ihr die Gabe der Schönheit, während Fauna ihr die Gabe des Gesangs schenkt. Doch bevor Sonnenschein ihr Geschenk überreichen kann, erscheint Maleficent. Beleidigt durch die fehlende Einladung, verflucht Maleficent das Kind zu sterben, indem sie sich den Finger an einer Spinnradspindel sticht, bevor die Sonne am 16. Geburtstag der Prinzessin untergeht. Nachdem Maleficent gegangen ist, sagen die Feen dem König und der Königin, dass sie nicht verzweifeln sollen, da Merryweather ihre Gabe noch immer nicht gegeben hat und sie vielleicht mit ihrer Gabe helfen kann. Obwohl Sonnenschein den Fluch nicht rückgängig machen kann, da Maleficents Kräfte viel zu groß sind, gelingt es ihr, ihn abzuschwächen, so dass Aurora nicht stirbt, sondern nur auf bezaubernde Weise einschläft, bis der Kuss der wahren Liebe den Fluch bricht.

Da sie spüren, dass die Prinzessin immer noch in Gefahr ist, beschließen sie, Aurora selbst aufzuziehen. Mit Auroras Eltern wird eine Vereinbarung getroffen: Die Feen werden Aurora 16 Jahre lang aufziehen, bis der Fluch keine Gefahr mehr darstellt, und sie dann in den Palast zurückbringen. Sie ändern den Namen der Prinzessin in Briar Rose und verstecken sie in einem Feenhaus im Wald. Die Feen beschließen dann, sich als Sterbliche zu verstecken, da ihre Magie Aufmerksamkeit erregen würde, und verkleiden sich als Briar Roses Tanten.

16 Jahre später bereiten die Feen eine Party für Briar Rose zu ihrem Geburtstag vor. Nachdem ihre Versuche, einen Kuchen zu backen (Fauna hat noch nie gekocht) und ein Kleid normal zu nähen (mit Flora, die Sonnenschein als Schaufensterpuppe benutzt), gescheitert sind, beschließen sie, Magie einzusetzen, nachdem sie (fast) alle Ritzen außer dem Schornstein verschlossen haben. Flora nutzt sie, um das Kleid zu nähen, Fauna, um den Kuchen zu backen (und später zu verzieren), und Sonnenschein nutzt sie, um das Zimmer aufzuräumen, bis sie durch die Tatsache, dass das Kleid rosa ist, abgelenkt wird.

Nachdem sie einen Streit über die Farbe des Kleides angefangen hat, indem sie es blau färbt, versuchen sie, das Kleid und die Kleidung des anderen in die entgegengesetzten Farben zu ändern, und die magischen Strahlen fliegen den Schornstein hinauf und erregen die Aufmerksamkeit von Maleficents Handlanger Diablo. Der Streit endet, als beide Strahlen das Kleid genau zur gleichen Zeit treffen und es in eine Mischung aus Rosa und Blau verwandeln, woraufhin sich Flora über Sonnenschein empört, weil sie das Kleid versaut hat. Als Briar Rose vom Beerenpflücken zurückkehrt, verwandelt Flora es schnell in reines Rosa und versteckt sich. Dann färbt Sonnenschein es blau. Als Flora sie darauf hinweist, dass der Mopp immer noch läuft, setzt Sonnenschein ihre Magie ein, damit er aufhört. Briar Rose, die vom Beerenpflücken nach Hause gekommen ist, ist überrascht. Als sie ihren "Tanten" von dem Mann erzählt, den sie im Wald getroffen hat, verbieten sie ihr, ihn wiederzusehen. Die Feen enthüllen auch ihre wahre Identität als Prinzessin Aurora sowie die Tatsache, dass sie bereits in einer arrangierten Ehe verlobt ist.

Die Feen bringen Aurora zurück zum Schloss und bringen sie in ein Zimmer. Nachdem sie mit Hilfe von Magie ein Diadem für sie erschaffen haben, beschließen sie, sie für einige Zeit allein zu lassen, damit sie sich an die Enthüllung gewöhnen kann. Als sie jedoch ein schwaches Geräusch aus dem Zimmer hören und erkennen, dass es Maleficent ist, die Aurora verzaubert, versuchen sie verzweifelt, die Prinzessin aufzuhalten, die Maleficent (als Irrlicht) den Turm hinauf folgt. Sie warnen sie davor, irgendetwas zu berühren, aber Maleficent befiehlt Aurora, die Spindel zu berühren, um den Fluch auszulösen. Die Feen kommen zu spät, denn sie stoßen auf Maleficent, die sich kurz über ihre Bemühungen, sie aufzuhalten, lustig macht. Dann enthüllt sie die gefallene Prinzessin, die sich in den Finger gestochen hat, bevor sie verschwindet.

Die Feen fühlen sich zunächst schuldig für ihre Tat, aber Flora besteht darauf, dass sie alle im Schloss in Schlaf versetzen, bis Aurora erwacht. Als sie König Hubert in Schlaf versetzen, erfährt Flora jedoch, dass der Mann, den Aurora im Wald getroffen hat, in Wirklichkeit ihr Verlobter, Prinz Phillip, ist. Phillip hatte eigentlich vorgehabt, sich mit Aurora in der Hütte zu treffen, und so rennen die Feen zurück zur Hütte. Als sie dort ankommen, müssen sie zu ihrem Entsetzen feststellen, dass Phillips Hut auf dem Boden liegt. Da sie daraus schließen, dass der Prinz von Maleficent gefangen genommen wurde, beschließen die Feen, zu Maleficents Reich, dem Verbotenen Berg, zu gehen, um ihn zu retten.

Die Feen schleichen sich in den Verbotenen Berg und werden Zeuge, wie eine Gruppe von Maleficents Goons die Gefangennahme des Prinzen mit einer Party am Lagerfeuer feiert. Die Feen folgen Maleficent, die die Feier beobachtet hat, in den Kerker, wo Phillip an die Wände gekettet ist. Sie warten, bis Maleficent den Kerker verlässt, um in ihrem Turm zu schlafen. Dann befreien sie Phillip, indem Flora die Handfesseln, Fauna die Fußfesseln und Merrywether das Schloss der Kerkertür zum Schmelzen bringen. Sie rüsten ihn mit dem magischen Schwert der Wahrheit und dem Schild der Tugend aus, beides Waffen der Rechtschaffenheit, die über das Böse triumphieren sollen. Als Phillip und die Feen den Kerker verlassen, werden sie von Maleficents Haustier, dem Raben Diablo, konfrontiert, der die Goons herbeiruft.

Die Goons lassen riesige Felsen fallen, schießen Pfeile und gießen heißes Öl aus, aber Flora verwandelt sie mit ihrer Magie in Seifenblasen, Blumen und einen Regenbogen. Als er sieht, dass die Goons Phillip nicht aufhalten können, eilt Diablo zu Maleficent, um sie zu warnen, aber Sonnenschein verfolgt ihn und verwandelt ihn auf Maleficents Schloss in Stein. Nachdem sie dem Verbotenen Berg entkommen sind, helfen die Feen Phillip, indem sie ihn auf ihrem Weg zu Stefans Schloss vor verschiedenen Hindernissen schützen. Schließlich wird Phillip gezwungen, gegen Maleficent in Drachengestalt zu kämpfen. Die Feen helfen Phillip beim Rückzug, aber er wird an der Klippe in die Enge getrieben und verliert seinen Schild. Unter Floras Anleitung stärken die Feen sein Schwert, so dass Phillip es direkt in das Herz des Drachens werfen kann und die böse Zauberin schließlich tötet.

Nachdem Maleficent endgültig verschwunden ist, betreten Phillip und die Feen Stefans Schloss und gehen hinauf in den Turm, wo Aurora in ihrem verzauberten Schlaf liegt. Die Feen beobachten, wie Phillip Aurora den ersten Liebeskuss gibt, der sie aus ihrem Schlaf erweckt. Schließlich gehen die drei Feen in den Thronsaal, wo sie freudig beobachten, wie Phillip und Aurora die Treppe hinuntergehen, sich mit ihren jeweiligen Eltern wiedersehen und miteinander tanzen. Doch dann bemerkt Flora, dass Auroras Kleid blau ist, und färbt es mit ihrer Magie rosa. Das verärgert Sonnenschein, die das Kleid blau färbt, was zu einem weiteren Streit führt. Der Streit geht weiter, und das Kleid wechselt immer wieder die Farbe (rosa und blau), bis das Märchenbuch geschlossen wird.

Descendants 2[]

Laut Jane heißt es, dass Flora, Fauna und Sonnenschein mit Auroras Tochter, Audrey, zu einem Wellnessurlaub gefahren sind.

Trivia[]

  • In Return to the Isle of the Lost stellt sich heraus, dass sie die Patinnen von Ben sind.
    • Dem Buch zufolge haben sie für Bens Geburtstagsparty einmal eine riesige Eisburg gebaut, die nach dem Schmelzen eine Überschwemmung verursachte.

Quellen[]

Advertisement