Descendants Wiki
Advertisement

Ginny Gothel ist die Tochter von Mutter Gothel. Sie wird in Die Insel der Verlorenen eingeführt und erscheint in der Fortsetzung, Return to the Isle of the Lost: A Descendants Novel‏.

Hintergrund[]

Äußeres Erscheinungsbild[]

Ginny wird in Insel der Verlorenen als "dunkelhaarig" beschrieben. In Return to the Isle of the Lost: A Descendants Novel‏‎ wird sie genauer beschrieben. Sie wird als ein Mädchen mit dunklem, krausem Haar und stechenden grauen Augen beschrieben, wie ihre Mutter. Sie trägt ein schmutziges rotes Kleid mit zerschlissenen goldenen Paspeln am Ausschnitt. Gelegentlich sieht man sie mit einem der gestohlenen Umhänge von Maleficent.

Bücher[]

Die Insel der Verlorenen: Descendants - Die Nachkommen[]

Ginny taucht im ersten Roman auf. Sie wird zum ersten Mal erwähnt, als sie auf der Hausparty von Carlos erscheint. Sie kommt mit einem Stapel wurmstichiger Äpfel, um in Carlos' Badewanne Bob-der-Wurm-der-Apfel zu spielen.

Als Mal im Hellraiser ankommt, teilen sie und Ginny einen Krötenblut-Schuss und kichern über Harriet Hooks hässliches Kleid.

Später wird sie in Dr. Faciliers Enrichment-Klasse gesehen und bietet den Plan ihrer Mutter, Rapunzel zu verstecken, als großen Plan an.

Return to the Isle of the Lost: A Descendants Novel‏‎[]

Ginny taucht im zweiten Roman wieder auf und ist eine der ersten Personen von der Insel, die Mal, Evie, Carlos und Jay sehen. Nachdem sie von einem Balkon herabgestiegen ist, kommentiert sie die Kleidung der beiden und erklärt, dass ihr die auradonische Mode nicht gefällt. Außerdem bemerkt sie, dass die VKs den Bezug zu ihren Ursprüngen als Schurken verloren haben. Bevor die Gruppe etwas erwidern kann, langweilt sie sich bei dem Gespräch und verlässt sie.

Später erwähnt Mad Maddy, dass Ginny einen von Maleficents gestohlenen Umhängen trug, nachdem Maleficent in eine Eidechse verwandelt worden war. Sie und der Rest der Insel durchwühlten Maleficents Wohnung nach ihrer Niederlage. Mal glaubt, dass sie böser war, als sie es in Erinnerung hatte.

Sie macht nicht in Yen Sids Anti-Helden-Club mit. Als Mad Maddy Mal aus dem Keller der bösen Königin zur Rickety Bridge führt, verstecken sie und ein paar andere sich im Schatten. Kurz nach Mitternacht gibt sie sich zu erkennen und beginnt, Mal zu verhöhnen. Sie schreit, dass Mal und der Rest der VKs niemals gut sein können und dass der Anti-Helden-Club hoffnungslos ist. Nachdem sie "Das Böse lebt!" geschrien haben, schubsen Maddy und Ginny Mal zu den die Krokodile und werden zur Vergeltung von Evie angegriffen. Sie wird mit einem Stöckelschuh geschlagen, und sie krallen sich ineinander und ziehen sich gegenseitig an den Haaren. Nach dem Kampf rennt sie wimmernd davon.

Trivia[]

Advertisement