Descendants Wiki
Advertisement


Von Unruh ist ein Verbündeter von Belle und Biest. Er taucht in dem Buch Descendants: Insel der Verlorenen auf. Er nimmt auch an den Treffen des Rat der Sidekicks teil.

Geschichte[]

Die Schöne und das Biest[]

In der Weihnachtsnacht kam eine alte Bettlerin zum Schloss und bat um Unterkunft. Wegen ihres abstoßenden Aussehens wies der Herr des Schlosses, der Prinz, sie ab. Daraufhin entpuppte sie sich als wunderschöne Zauberin und verwandelte den Prinzen wegen seiner grausamen Art in ein abscheuliches Biest. Zur weiteren Bestrafung wurden auch die Schlossbediensteten verflucht, insbesondere Von Unruh, der sich in eine Uhr verwandelte. Wenn die Bestie bis zum Fallen des letzten Blütenblattes einer verzauberten Rose niemanden findet, der sie liebt und der sie liebt, werden sie und die Diener für immer verflucht sein.

Ein paar Jahre später verlor ein Mann namens Maurice sein Pferd und brauchte eine Bleibe für die brutale Winternacht. Von Unruh wehrt sich dagegen, ihn wegen der Regeln des Meisters einzuladen, aber Lumière bedient Maurice trotzdem, und die anderen Diener folgen ihm. Bald darauf trifft die Bestie ein und sperrt Maurice ein. Von Unruh und Lumière streiten sich über den Vorfall, bis sie ein junges Mädchen namens Belle entdecken, das auf der Suche nach ihrem Vater, Maurice, ist. Sie tauscht mit ihm den Platz als Gefangene, und Von Unruh schließt sich den anderen Dienern bei ihrem Versuch an, Belle und der Bestie zu helfen, sich zu verlieben, um den Bann zu brechen.

Im Laufe der Zeit haben Belle und die Bestie eine enge Beziehung entwickelt. Von Unruh und die anderen beschließen, einen Tanz zu veranstalten, um ihre Beziehung zu besiegeln, aber die Bestie befreit sie, als Maurice auf der Suche nach Belle im Wald gestrandet ist. Von Unruh ist der Erste, der von Belles Befreiung erfährt, und informiert schnell die anderen. Da Von Unruh keine Hoffnung hat, ein Mensch zu werden, ist er von der Vorstellung, dass Belle den Bann brechen könnte, genervt. Plötzlich stürmt ein wütender Mob das Schloss, um die Bestie zu töten.

Von Unruh und die anderen Diener kämpfen heldenhaft und besiegen die Dorfbewohner. Von Unruh rettet während des Kampfes sogar Lumière das Leben. Währenddessen kämpft die Bestie gegen Gaston, den Anführer des Mobs und Verehrer von Belle. Er ersticht die Bestie tödlich, bevor er vom Dach des Schlosses in den Tod stürzt. Von Unruh , Lumière und Mme. Pottine begeben sich an die Seite des Biestes. Er stirbt und die drei verlieren alle Hoffnung, aber Belle gesteht ihm ihre Liebe, bevor das letzte Blütenblatt fällt. Das Biest verwandelt sich wieder in den Prinzen, und auch Von Unruh nimmt seine menschliche Gestalt wieder an. In der Schlussszene bietet er Lumière an, das Kriegsbeil zu begraben, um sich dann mit ihm darüber zu streiten, wer vorausgesagt hatte, dass Belle den Bann zuerst brechen würde (es war Lumière), aber schließlich brechen sie ab, um Belle mit dem Prinzen tanzen zu sehen.

Trivia[]

  • Er würde alles unterschreiben, nur um wieder seiner Arbeit nachgehen zu können.
  • Er wird als lustiger Brite beschrieben.

Quellen[]

Advertisement