Descendants Wiki
Advertisement


Madam Mim ist die Hauptantagonistin im Film Die Hexe und der Zauberer und dem Descendants-Roman Return to the Isle of the Lost: A Descendants Novel. Es stellt sich heraus, dass sie die Großmutter von Mad Maddy ist.

Geschichte[]

Nachdem Merlin Arthur in einen Vogel verwandelt hat, wird Arthur von einem Falken verfolgt und flieht in den Wald. Er hockt unwissentlich auf dem Haus von Madam Mim und duckt sich in ihren Schornstein, als der Falke sich erneut auf ihn stürzt. Arthur überrascht Mim mit seiner ungewollten Ankunft. Mim versucht, Arthur davon zu überzeugen, dass sie Merlin überlegen ist, aber Arthur ist nicht überzeugt und verweist auf Merlins Wohlwollen bei der Anwendung von Magie. Das macht Mim wütend, da sie alles Gute als schlecht ansieht ("Ja, und in meinem Buch ist das schlecht!"), und so beschließt sie, ihn zu töten. Sie nimmt Artus gefangen, aber Merlin erscheint in einem Wirbelwind und verhindert, dass Mim Artus vernichtet, indem er sie unterbricht (Archimedes hatte Merlin kurz zuvor über Artus' Aufenthaltsort informiert). Dies führt zu einem "Duell der Zauberer" zwischen ihr und Merlin um das Leben des Jungen. Mim schummelt während des Duells ständig und bricht bei jeder Gestaltwandlung eine ihrer selbst aufgestellten Regeln. Merlin hat zunächst die Oberhand, bis Mim sich in einen Drachen verwandelt, aber Merlin überlistet sie, indem er sich in einen Keim verwandelt und sie infiziert. Man sieht sie zuletzt zu Hause in ihrem Bett, wo sie sich von der Krankheit erholt. Merlin rät ihr, sich viel auszuruhen und die Sonne zu genießen, und öffnet dabei ein Loch in ihrem Dach. Mim schimpft darüber, wie sehr sie die Sonne hasst, als Merlin und die anderen beiden abreisen.

Bücher[]

Die Insel der Verlorenen[]

Madam Mim wurde als eine der Schurken eingeführt, die auf der Insel der Verlorenen gefangen gehalten werden, und es wurde enthüllt, dass sie selbst Enkeltöchter hat (bevor Mad Maddy eingeführt wurde).

Rückkehr zur Insel der Verlorenen: Ein Descendants-Roman[]

Madam Mim hat ihren offiziellen Auftritt gegen Ende des Romans. Sie hatte einen unterirdischen Tunnel gefunden, der nach Auradon führte, und griff Camelot Heights in Drachengestalt an. Viele vermuteten, dass es sich dabei um Maleficent handelte, bis nach vielen Nachforschungen.

Mals Team, Ben, Merlin und Grumpy, stolpern in den Zwergenminen über Madam Mim, wo ein Kampf beginnt, bis Ben das Blatt wendet, indem er ihr Excalibur auf die Brust setzt. Merlin schickt sie daraufhin zurück auf die Insel der Verlorenen.

Mächte und Fähigkeiten[]

  • Magie: Die Fähigkeit, übernatürliche Kräfte zu manipulieren, um jeden gewünschten Effekt zu erzielen; sie ist geschickt in der Schelmischen Magie.
    • Zaubern: Die Fähigkeit, Zauber zu wirken, einschließlich Teleportation, Verwandlung von Menschen in Gegenstände, Entzünden von Feuer, Beschwörung von Geistern und Wiederbelebung Verstorbener.
    • Zaubertrankherstellung: Die Fähigkeit, magische Tränke und Elixiere in Kesseln zu brauen.

Trivia[]

  • Sie ist die zweite Disney-Schurkin, die sich in ein Tier verwandelt. Der erste war Maleficent, der dritte war Jafar, der vierte und fünfte waren Pech und Schwefel und der sechste war Yzma.
  • Sie wurde von Martha Wentworth in ihrem Debüt Die Hexe und der Zauberer gesprochen.
  • In Return to the Isle of the Lost: A Descendants Novel‏‎ wird erwähnt, dass sie beinahe den Sherwood Forest niedergebrannt hätte.
  • Sie ist die zweite Bösewichtin, die in ihrem Debüt einen männlichen Protagonisten hat. Die erste war Cruella De Vil und die dritte war Yzma.

Quellen[]

Advertisement