Descendants Wiki
Advertisement
Achtung! Diese Seite enthält Spoiler!
Dieser Artikel enthält Informationen über im deutschen Raum noch nicht erschienene Informationen. Sämtliche Details in diesem Artikel können den Spaß beim Anschauen des Films oder der Folgen oder beim Lesen der Bücher erheblich beeinträchtigen. Weiterlesen daher nur, wenn du dir der Spoiler bewusst bist!

Die Untergangshöhle (engl.: Doom Cave) ist eine Höhle mit einer inneren Höhle, die zu einer kleinen Insel mit einem giftigen See in der Mitte führt. Dort befindet sich der "Giftige Baum", in dem die Frucht des Giftes (Talisman der bösen Königin) liegt. Nachdem Evie den Talisman ihrer Mutter bekommen hatte, begann der See zu sinken und die Insel brach auseinander, was den vier keine andere Wahl ließ, als durch das Bild einer Tür (neu durch Magie geschaffen) zu gehen, die sich vor dem Baum befand.

In der Untergangshöhle mussten die vier Mund und Nase bedecken, um das Einatmen der giftigen Luft zu verhindern. Als nächstes mussten sie mitten im Giftsee von einem Sprungbrett zum nächsten springen, bis sie eine winzige Insel mit einem Apfelbaum (dem Giftbaum) erreichten.

Evie (ohne Hilfe) musste auf den Baum klettern und den goldenen Apfel finden, die "Frucht des Giftes". Als Evie den Apfel fand, war sie versucht, ihn zu essen. Ihr Widerstand gegen giftige Äpfel (etwas, das sie durch versehentliches Essen in ihrem Mund aufgebaut hatte) ließ Evie eher einschlafen als sterben.

Während sie im Schlaf träumte, dass sie allein im Zimmer ihrer Mutter war, ging ihr jeder eifersüchtige, unsichere und geistesvergiftende Gedanke durch den Kopf. Der Spiegel im Zimmer ihrer Mutter zeigte Bilder von Mal und Maddy, die sie auslachten und zeigten. Der Zauberspiegel zeigte auch Mal, Jay und Carlos, die sie allein ließen, um am Giftigen See zu sterben. Schließlich wurde ihr das "Schräg-gegenüber-Schloss" gezeigt, wo sie und ihre Mutter ins Exil geschickt worden waren, damit sie keinen Kontakt zu jemand anderem als ihrer Mutter und den Spinnen hatte. Der Zauberspiegel zeigte diese Bilder, um sie davon zu überzeugen, dass sie keine Freunde hatte und dass niemand sie mochte. Sie wollte anderen zeigen, wie es wäre, allein, verlassen und ohne Freunde zu sein. Obwohl der Apfel versuchte, ihren Traum mit diesen Bildern zu verderben, konnte Evie diese Effekte abwehren und sich daran erinnern, dass sie nicht ohne Freunde war und dass dies nur Bilder waren.

Der Traum, der durch den Apfel in der Untergangshöhle verursacht wurde, war eine Prüfung ihres Geistes. Er versuchte, ihren Geist zu vergiften, damit sie ihre Freunde hasste. Durch die Überwindung der Gedanken, die der Apfel zu platzieren versuchte, wurde Evie die Meisterin des Talismans, so dass sie beim Aufwachen den Apfel (nicht mehr leuchtend, sondern nachgewachsen) bei sich hatte.

Advertisement